Pho Bo Vietnamesische Nudelsuppe

 

Endprodukt

Endprodukt

Pho Bo (Vietnamesische Nudelsuppe)

1500 g Rinderknochen, 400 g Suppenfleisch, 200 g Roastbeef, 100 ml Fischsauce (ersatzweise Sojasauce), 1 Bund Frühlingszwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 1 Stück frischer Ingwer (3-4 cm), 1 kleine Stange Zimt, 1 TL Fenchelsamen oder 3-4 Anissterne, 1 Packung dünne Reisnudeln, Korriander zum Bestreuen

Knochen erst heiß, dann kalt abbrausen, mit 3 l kaltem Wasser (hängt vom Topf ab, damit alles untergeht) aufsetzen und langsam zum Kochen bringen. Suppenfleisch darin 1 Stunde sanft garen, Schaum abnehmen. Das Roastbeef in dünne Streifen schneiden, mit 2 EL Fischsauce verrühren und kühlen.

Frühlingszwiebeln waschen, putzen, die Knollen beiseite legen, Grün in Ringe schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und in Scheiben schneiden. Zwiebelknollen, Knoblauch, Ingwer, Gewürze und übrige Fischsauce nach 1 Stunde Kochzeit zur Brühe geben und 1 weitere Stunde sanft kochen lassen.

Brühe durchs Sieb gießen, Suppenfleisch von Knochen und Fett befreien und würfeln. Die Nudeln nach Packungsaufschrift garen und mit dem Suppenfleisch in der Suppe erwärmen. Roastbeef, Korriander und  Zwiebelgrün in Schalen auf den Tisch stellen, so dass jeder seine Suppe damit bereichern kann.

Rindfleisch kochen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.